Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Stop-and-Go

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Stop and Go ist ein Spielzug, bei der man ein Anspiel oder Raise eines Gegners nur callt, um in der nächsten Setzrunde out of position die aufkommende Karte außer Acht lässt und selbst (oft All in) pusht.

Es wird vor allem von Shortstacks Preflop/am Flop in Turnieren gespielt, klassisch vom Small Blind, der preflop nur completet und dann pusht als ein Zwei-Stufen-All in.

Es spielt v.a. beim Pot Limit ein Rolle, wo der Spieler erst einen größern Pot braqucht, um Druck zu machen.

Weblinks