Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Todd Brunson

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vereinigte Staaten
Todd Brunson

Todd Brunson.jpg
Todd bei der WSOP 2006
User.png
Persönliches
Wohnort: Las Vegas, Nevada
Spitzname: Darkhorse
Money Icon.png
Verdienste
Turniereinnahmen:[?] 3.730.000 $
( 2.854.519 €)
Letzte Änderung: 9. Juni 2012, 14:07

Todd Alijondro „Darkhorse“ Brunson (*7. August 1969) ist ein professioneller Pokerspieler. Sein Vater ist Doyle Brunson.

Leben

Man könnte meinen, dass Todd als Sohn von Doyle eigentlich mit Poker aufgewachsen ist. In der Tat lernte er das Spiel aber erst auf dem College. Er brach sein Studium dann auch ab, um Pokerprofi zu werden.

Pokerkarriere

Todd hat die meiste Zeit seiner Pokerkarriere damit verbracht Cash Games um hohe Beträge zu spielen. Seine Einnahmen sollen bis zu 20 Millionen US-Dollar betragen. Mit seinem Vater Doyle spielt er im Bellagio die höchsten verfügbaren Limits. In letzter Zeit ist er auch öfter bei großen World Series of Poker- und World Poker Tour-Turnieren zu sehen.

Todd gewann ein Bracelet in der Variante Omaha High/Low im Jahr 2005, wodurch Doyle und Todd das erste Vater-Sohn-Duo wurden, die beide Turniere bei der World Series of Poker gewinnen konnten.

In Doyles Buch Super/System 2 schrieb er das Kapitel über Seven Card Stud High/Low.

Sein Spitzname „Darkhorse“ erhielt er bei einem Turnier in seiner frühen Karriere, als er als großer Außenseiter galt und Größen wie Chip Reese hinter sich ließ.

Bei dem Turnier Poker Superstars hat er aus finanzieller Sicht seine größten Gewinne gemacht. Er gewann unter anderem die dritte Ausgabe des Turniers und erzielte 400.000 $ Preisgeld.

Todd Brunson war einer der wenigen Spieler, die in den ersten vier Staffeln von High Stakes Poker zu sehen waren. Seitdem wurde er aber nicht mehr berücksichtigt.

Bei der World Series of Poker 2012 gewann Brunson beinahe die Stud High/Low-Weltmeisterschaft, musste sich nach einem langen Heads Up aber schließlich dem umstrittenen Rotschopf Adam Friedman geschlagen geben.

Bis dato gewann er mehr als 3.730.000 Millionen US-Dollar bei offiziellen Turnierveranstaltungen.

Bracelets

Jahr Turnier Preis ($)
2005 2.500 $ Omaha High/Low 255.945

Weblinks