Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Tournament of Champions

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Preisgeld bei der Veranstaltung

Das Tournament of Champions ist ein Freeroll-Einladungsturnier, das im Rahmen der World Series of Poker erstmals 2004 ausgetragen wurde. Für den Gewinn des Turniers gibt es kein Bracelet.

Geschichte

2004 wurden zehn der bekanntesten Gesichter des Pokersports eingeladen. Die Auswahl der Spieler erfolgte scheinbar willkürlich und ohne Maßstab. So gab man beispielsweise Annie Duke die Gelegenheit zu spielen, obwohl ihre Spielstärke im Vergleich der neun restlichen Teilnehmer eher schwach war. Nichtsdestoweniger besiegte sie Phil Hellmuth im Heads Up.

Im Jahr darauf wurden die 18 Sieger der Circuitturniere sowie die neun Teilnehmer am Finaltisch des Main Events 2005 eingeladen. Als Wildcard wurden Phil Hellmuth, Doyle Brunson und Johnny Chan ausgewählt, was zu Protesten in der Pokerwelt führte. Dies geschah auf Wunsch des Sponsors „Pepsi“. In diesem Jahr gewann Mike Matusow das Turnier.

2006 wurden die Teilnahmebedingungen beibehalten, lediglich die Anzahl der Wildcards wurde von drei auf sechs verdoppelt. Das Turnier konnte Mike Sexton für sich entscheiden, Matusow scheiterte denkbar knapp am Back To Back-Sieg.

Nachdem das Turnier 2007 wie gewohnt angekündigt wurde, wurde es aus unbekannten Gründen nicht ausgetragen. Für 2010 ist eine Wiederbelebung des Formats geplant.

Ergebnisse

2004

Der Sieger nahm zwei Millionen Dollar Preisgeld entgegen. Die anderen Spieler gingen leer aus.

Platzierung Teilnehmer
1. Platz Annie Duke
2. Platz Phil Hellmuth
3. Platz Howard Lederer
4. Platz Johnny Chan
5. Platz Greg Raymer
6. Platz Doyle Brunson
7. Platz Daniel Negreanu
8. Platz Phil Ivey
9. Platz T. J. Cloutier
10. Platz David Reese

2005

Das Turnier wurde im November des Jahres im Caesar's Palace ausgetragen.

Platzierung Teilnehmer Preisgeld
1. Platz Mike Matusow 1.000.000 Dollar
2. Platz Hoyt Corkins 325.000 Dollar
3. Platz Phil Hellmuth 250.000 Dollar
4. Platz Tony Bloom 150.000 Dollar
5. Platz Steve Dannenmann 100.000 Dollar
6. Platz Grant Lang 75.000 Dollar
7. Platz David Levi 50.000 Dollar
8. Platz Keith Sexton 25.000 Dollar
9. Platz Brandon Adams 25.000 Dollar

2006

Platzierung Teilnehmer Preisgeld
1. Platz Mike Sexton 1.000.000 Dollar
2. Platz Daniel Negreanu 325.000 Dollar
3. Platz Mike Matusow 250.000 Dollar
4. Platz Chris Reslock 150.000 Dollar
5. Platz Andrew Black 100.000 Dollar
6. Platz Darrell Dicken 75.000 Dollar
7. Platz Chris Ferguson 50.000 Dollar
8. Platz Thang Pham 25.000 Dollar
9. Platz Daniel Bergsdorf 25.000 Dollar

2007

Aus unbekannten Gründen hat Harrah's das Tournament of Champions 2007 auf Eis gelegt und wurde auch nicht ausgetragen.

2010

Am 15. März 2010 gab Harrah's Entertainment bekannt, eine Neuauflage des Turniers für die World Series of Poker 2010, nach einer vierjähriger Pause, in Angriff nehmen zu wollen. Pokerfans durften Braceletgewinner auswählen, die am Freeroll-Turnier teilnehmen wollten. Insgesamt nahmen 27 Spieler teil, der Gewinner erhielt 500.000 $.

Endergebnis

Platz Spieler Preisgeld (in $)
1. Huck Seed 500.000
2. Howard Lederer 250.000
3. Johnny Chan 100.000
4. Joe Hachem 25.000
5. Barry Greenstein 25.000
6. Daniel Negreanu 25.000
7. Jennifer Harman 25.000
8. Annie Duke 25.000
9. T.J. Cloutier 25.000

Weblinks