Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

Voluntarily Put Money In The Pot

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Voluntarily Put Money In The Pot (VPIP) besagt, wie oft ein Spieler preflop mindestens limpt.

Je höher das VPIP, desto looser ist der Spieler. Man kann unter dieser Statistik schon früh seinen Spielstil feststellen.

  • Bereits ab einer vierstelliger Anzahl gespielter Hände ist der Wert gefestigt und man kann sich selbst überprüfen.

Der VPIP von tight-aggressiv-Spielern, dem empfohlenen Spielstil, sollte zwischen 15 % und 20 % während Full Ring-Partien und zwischen 20 % und 25 % bei Shorthanded-Spielen liegen.

Wer über diesem Wert liegt spielt zu loose, wer darunter liegt zu tight.