Spielst Du schon oder donkst Du noch? → Hier entlang zur Anmeldung

World Championship of Online Poker

Aus Donkpedia, dem vielseitigen Pokerlexikon
WCOOP
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die World Championship of Online Poker (WCOOP), ist eine Serie von Pokerturnieren die im Internet stattfinden und von PokerStars.com[1] jeweils im September eines Jahres veranstaltet werden.

2002 fand in Anlehnung zur World Series of Poker die erste WCOOP statt. Mittlerweile hat sich die WCOOP zur größten Onlinepokerturnierserie entwickelt. Wie auch bei der WSOP in Las Vegas, wird bei der WCOOP in jeder Pokervariante mindestens ein Turnier ausgetragen. Zusätzlich zum Preisgeld erhält der Sieger eines WCOOP-Turniers ein 14 karätiges goldenes Bracelet.

Die fünfzehn Turniere im Jahr 2005 hatten ein gesamtes Preisgeld von 12.783.900 $. Somit war es das größte Event im Internet und 2005 die drittgrößte Turnierserie überhaupt.

Im Jahr 2006 konnte der Konstanzer Vito Branciforte mit dem Onlinenamen F.Briatore, das erste Bracelet für Deutschland holen. Der Deutsch-Italiener und damaliger Online-Pro gewann knapp 80.000 $ bei einem H.O.R.S.E.-Turnier.

2007 wurden Texas Hold'em, Omaha Hold'em, Seven Card Stud, Razz, sowie H.O.R.S.E.-Turniere in den verschiedenen Limits und Wertungsvarianten (High, Low, High/Low) ausgetragen. Das teuerste Turnier war, wie bei der WSOP, ein H.O.R.S.E.-Turnier mit einem Buy in von 5.200 $. In diesem Jahr konnte pes4fans das zweite Turnier für Deutschland bei einem 320 $ No Limit Hold'em Shorthanded-Turnier gewinnen.

Beim Main Event welches 2007 ein Buy in von 2.600 $ hatte, wurde No Limit Texas Hold'em gespielt. Bei diesem Main Event kam es zu einem großen Eklat, da der Gewinner Mark „TheVoid“ Teltscher mit mehreren Accounts das Turnier gespielt hat und sich so einen strafbaren Vorteil verschaffte. Zwei Wochen nach dem Main Event wurde er von PokerStars disqualifiziert und der US-Amerkikaner ka$ino zum Gewinner erklärt.

2008 wurden die Startgelder nochmals erhöht, was die Teilnehmerzahlen jedoch nicht Negativ beeinflusste. Es fand ein 10.000$-H.O.R.S.E.-Event statt, sowie das größte jemals Online veranstaltete Turnier. Dieses Hauptturnier der WCOOP 2008 gewann Carter King aka ckingusc welchem 1,265 Millionen ausgeschüttet wurden. Alex Kamberis wurde dabei Dritter für 782.542 US-Dollar, nachdem die letzten 5 verbliebenen Spieler einen Deal machten.

WCOOP 2002

Die World Championship of Online Poker im Jahr 2002 bestand aus neun Turnieren und hatte einen Preispool von mehr als 730.000 $.

WCOOP 2003

Die World Championship of Online Poker im Jahr 2003 bestand aus elf Turnieren die einen gesamten Preispool von mehr als 2.7 Millionen US-Dollar bilden konnten.

WCOOP 2004

Die World Championship of Online Poker im Jahr 2004 bestand aus zwölf Turnieren, die einen gesamten Preispool von mehr als 6 Millionen US-Dollar bilden konnten.

WCOOP 2005

Die World Championship of Online Poker im Jahr 2005 bestand aus 15 Turnieren, die einen gesamten Preispool von mehr als 12 Millionen US-Dollar bilden konnten.

WCOOP 2006

Die World Championship of Online Poker im Jahr 2006 bestand aus 18 Turnieren, die einen gesamten Preispool von mehr als 18 Millionen US-Dollar bilden konnten.

WCOOP 2007

Die World Championship of Online Poker im Jahr 2007 bestand aus 23 Turnieren, die einen gesamten Preispool von mehr als 18 Millionen US-Dollar bildeten.

WCOOP 2008

Die World Championship of Online Poker im Jahr 2008 bestand aus 33 Turnieren, die einen gesamten Preispool von mehr als 30 Millionen US-Dollar bildeten. Sie startete am 5. September und endete am 14. September mit dem Hauptturnier, welches ein Buy in von 5.200 $ hatte.

Das 1.050 $ No Limit Holdem Turnier als auch das Main Event wurde an zwei Tagen ausgetragen.

WCOOP 2009

Im Jahr 2009 zählte die World Championship of Online Poker 45 Events, mit einem neuen Rekord durch einen Preispool von mehr als totalen 51 Millionen US-Dollar.

Vom 3. September beginnend gab es täglich zwei Turniere. Sonntags wurden drei Events veranstaltet, wonach die Series am 20. September mit dem Hauptturnier endete.

Die drei großen NLHE-Events an den Sonntagen wurden auf zwei Spieltage ausgedehnt.

WCOOP 2010

Die World Championship of Online Poker hatte im Jahr 2010 mit 62 Turnieren ein neues Rekordangebot vozuweisen.

Die Serie startete am 5. September mit in der Regel drei Turnieren pro Tag und erstreckte sich über drei Wochen. Diesmal wurden zahlreiche Events auf zwei Tage ausgedehnt. Zudem gab es bei den finalen Turnieren eine Late-Registration von 120 Minuten.

WCOOP Main Event-Gewinner

J. C. Tran[2] ist der wohl bekannteste Gewinner des WCOOP-Main Event
# Name Nation Preisgeld ($)
2002 MultiMarine Flag of Sweden.png Schweden 65.450
2003 DeOhGee Flag of the United States.png USA 222.750
2004 Ragde Flag of Norway.png Norwegen 424.945
2005 Panella86 Flag of the United States.png USA 577.342
2006 area23JC (J. C. Tran) Flag of the United States.png USA 670.194
2007 ka$ino Flag of the United States.png USA 1.378.330
2008 ckingusc (Carter King) Flag of the United States.png USA 1.265.432
2009 Jovial Gent (Yevgeniy Timoshenko) Flag of the United States.png USA 1.715.200
2010 2.278.097

WCOOP-Braceletgewinner nach Nationen

Nation Anzahl der Bracelets
Flag of the United States.png Vereinigte Staaten 99
Flag of Sweden.png Schweden 14
Flag of Canada.png Kanada 11
Flag of Germany.png Deutschland 5
Flag of France.png Frankreich 5
Flag of Norway.png Norwegen 4
Flag of the Netherlands.png Niederlande 4

Quellen

  1. Info auf pokerstars.com
  2. cardplayer.com

Weblinks